DORF wird groß geschrieben

Leben auf’m DORF – für uns Limbacher gibt’s nichts Schöneres! Nicht, dass wir etwas gegen Städte hätten. Nicht wenige von uns haben über Jahre oder Jahrzehnte in Städten und Großstädten gewohnt. Und natürlich stehen Städtereisen und -besuche auch bei vielen von uns ab und an auf dem Programm. Doch aus unterschiedlichen Gründen haben wir uns ganz bewusst und gern für ein Leben auf dem Land entschieden.

Und weil das so ist, wird DORF bei uns groß geschrieben.

Lebensgefühl DORF

Was aber macht das „Lebensgefühl DORF“ aus? In unserer globalisierten, zunehmend komplexeren und sich immer schneller drehenden Welt mag es für die einen die Übersichtlichkeit und Vertrautheit mit den kleinen und großen Dingen sein. Andere schätzen vielleicht besonders die Geborgenheit in der überschaubaren DORFgemeinschaft und der umgebenden Natur. Darüber hinaus mag das „Lebensgefühl DORF“ bei einigen auch die Möglichkeit beinhalten, in hohem Maße teilzuhaben und sein unmittelbares Lebensumfeld aktiv mitgestalten und mit entwickeln zu können.

Herausforderungen meistern

Natürlich ist (auch) das Leben im DORF nicht von der Entwicklung der Welt abgekoppelt. Und so wird auch das DORFleben regelmäßig vor neue Herausforderungen gestellt. Die Stichworte „demografischer Wandel“ mit seinem Dreiklang „weniger, älter, bunter“ und „Digitalisierung“ seien beispielhaft genannt. Hier sind „DORFpolitik“, aber auch alle Bürger aufgerufen, vor Ort lokale Lösungen zu finden. Mit unserer Zukunftsinitiative "MOVE 30" und dem dort gezeigten bürgerschaftlichen Engagement sowie weiterer Unterstützung sehen wir uns in Limbach jedoch gut aufgestellt und sind daher zuversichtlich, dass das „Leben auf’m DORF“ bei uns nicht in einem „Leben hinter’m Mond“ endet.

DORFleitbild als Rahmen

Um unserem Handeln einen gemeinsamen Rahmen zu geben, haben wir uns in Limbach ein DORFleitbild gegeben. Es entstand während eines längeren Prozesses mit mehreren Bürgerversammlungen, zahlreichen Gesprächen und Treffen sowie einem Workshop und lautet:

„Wir Limbacher begegnen uns als Bürger, Vereine und Gruppen, sonstige Akteure sowie Gewerbetreibende und Gemeindeverwaltung partnerschaftlich auf Augenhöhe und in gegenseitiger Wertschätzung. Wir agieren Hand in Hand zum Wohle des DORFes und der uns alle einbeziehenden DORFgemeinschaft. Im Bewusstsein um die Bedeutung und den Wert einer intakten und lebenswerten Umwelt leisten wir durch unser auf Nachhaltigkeit ausgerichtetes Handeln einen erkennbaren Beitrag zur Bewahrung derselben für nachfolgende Generationen.“

Das DORFleitbild ist zunächst einmal nur ein visionäres Wunschbild. Es beschreibt einen angestrebten Idealzustand, der so noch nicht erreicht ist. Schon heute aber dient es allen Akteuren als Orientierung, Anregung und Motivation und wirkt gemeinschaftsfördernd.

Um das DORFleitbild greifbarer und konkret umsetzbar zu machen, wurde es durch die folgenden drei Leitideen präzessiert:

Leitidee „BürgerDORF“

Motto: „Gemeinde sind wir alle!"

Leitidee „SolidarDORF“

Motto: „Mit- und für- statt nebeneinander!“

Leitidee "NaturDORF"

Motto: "Heimat gestalten, Natur erhalten!"

Durch eine an diesen Leitideen orientierte DORFentwicklung soll Limbach nach und nach eine klare und unverwechselbare Identität erlangen, die im Idealfall die Attraktivität des DORFes bei Einheimischen und Auswärtigen steigert.

Mit unserem DORFleitbild und den daraus abgeleiteten drei Leitideen „BürgerDORF“, „SolidarDORF“ und „NaturDORF“ haben wir uns in Limbach einen Rahmen gegeben, der uns Orientierung auf unserem Weg in die Zukunft geben soll. Eine Zukunft, die wir uns in der Zukunftsinitiative "MOVE 30" gemeinsam gestalten.

Mehr erfahren...