Logo der Dorferneuerung RLP

Die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger an der DORFpolitik ist nicht nur Bestandteil der Leitidee „BürgerDORF“  unseres DORFleitbildes.  Auch die Richtlinien des Förderprogramms „DORFerneuerung“, an dem Limbach teilnimmt, fordern, die Wünsche und Bedürfnisse der Bürgerschaft abzufragen. Genau das passiert bei der DORFmoderation!Die DORFmoderation ist ein i.R. der „DORFerneuerung“ seit vielen Jahren bewährtes Instrument zur Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger an der DORFentwicklung. Dabei organisiert, begleitet und dokumentiert ein professioneller Moderator einen etwa 12-monatigen Prozess mit Bürgertreffen unterschiedlicher Formate in kleiner und großer Runde zu verschiedenen Themenbereichen und mit unterschiedlichen Altersgruppen. Ziel der Treffen ist das Erfassen der Sicht der Bewohner auf ihr DORF (Stärken und Schwächen) sowie das Sammeln und  auch schon Weiterentwickeln von Wünschen und Ideen. Die DORFmoderation ist jedoch kein Selbstläufer. Sie steht und fällt mit der Teilnahme der Bürgerinnen und Bürger!

Die Ergebnisse der DORFmoderation dienen später als Basis zur Erstellung des DORFerneuerungskonzeptes und damit zur Erlangung von Mitteln aus dem Förderprogramm „DORFerneuerung“ zur Umsetzung der Ideen.

DORFmoderation in Limbach

Im Mai 2022 brachte der Gemeinderat einen Förderantrag zur Durchführung einer DORFmoderation nebst anschließender Fortschreibung des bestehenden DORFerneuerungskonzepts auf den Weg. Nach Zusage der Fördermittel erfolgte die Ausschreibung der Leistungen. Aus dieser ging das Fachbüro RU-Plan aus Dreikirchen als Sieger hervor. Dessen Mitarbeiterin Vanessa Roth wird die DORFmoderation in Limbach als Moderatorin begleiten. Die Auftaktveranstaltung fand am 25. April 2023 statt.

Die nächste Veranstaltung:
DORFmoderation – im Workshop „DORFbelebung“ wird’s konkret!

Mit drei Workshops, die zusammen die DORFwerkstatt - Teil 2 ergeben, wird die DORFmoderation im neuen Jahr fortgesetzt. In diesen geht es nun um die ganz konkrete Umsetzung von vorab gesammelten Ideen, Anregungen und Vorschlägen wie etwa einen regelmäßigen „Kaffeeklatsch“ oder die Neugestaltung des HdG.

Los geht es am Montag, 11. März, um 18:30 Uhr mit dem Workshop „DORFbelebung“ im Haus des Gastes (Saal).

Bitte merk Dir den Termin schon mal vor, insbesondere auch als Vereinsvorstand. Ein Einstieg in die DORFmoderation ist weiter jederzeit möglich! Weitere Infos folgen