Wird die Sanierung das Äußere der Brücke verändern?

Das äußere Erscheinungsbild der denkmalgeschützten Natursteinbrücke aus dem Jahre 1871 bleibt selbstverständlich erhalten. In Abstimmung mit der Unteren Denkmalschutzbehörde erhält die Brüstung jedoch einen Abschluss mit halbrunden Natursteinen um das Eindringen von Feuchtigkeit möglichst gut zu unterbinden.

Auf die Brüstung wird zudem ein (vermutlich) schmiedeeisernes Geländer aufgesetzt. Und der Charme der Patina wird mit der Zeit dann wie von selbst wieder zurückkehren.

Zuletzt aktualisiert am 02.03.2022 von WebMaster.

Zurück