Welche Parkmöglichkeiten gibt es für betroffene Bürger auf der anderen Nisterseite?

Zum Vergrößern bitte anklicken.

Einige Bewohner aus dem „Üwerdorf“ möchten ihr Auto während der Sperrung der Brücke sicher jenseits der Kleinen Nister parken. Das Parken auf dem Parkplatz an der Brücke ist in der Woche nur über Nacht zwischen 18 und 6 Uhr möglich. Lediglich am Wochenende steht dort eine begrenzte Anzahl an Parkplätzen zur Verfügung.

Uneingeschränkt zur Verfügung steht jedoch der vom Übergang Mühlensteg nicht weiter entfernte Parkplatz in der Nisterstraße bei den Glascontainern. Dieser wurde eigens hergerichtet. Zudem kann der von der Brücke aus kommend rechte, breite Bürgersteig an der Nisterstraße teilweise genutzt werden. Erlaubt ist das Parken während der Brückensperrung ab 5 m oberhalb Hofeinfahrt Nisterstraße 16 (Haus Meyer) bis 5 m unterhalb der Doppelgarage (etwa gegenüber Zufahrt „Im Strüthchen“). Für die Zeit der Umnutzung des Fußgängerweges werden alle Fußgänger gebeten, den Fußweg auf der anderen Straßenseite zu nutzen.

Anwohner der Nisterstraße zeigen sich solidarisch und stellen Bewohnern der „Schäl Sick“ Parkflächen auf ihrem privaten Grundstück zur Verfügung. Alles in allem sollte das Parkangebot – auch am Wochenende, wenn verstärkt Wanderer kommen – ausreichen.

Zuletzt aktualisiert am 21.03.2022 von WebMaster.

Zurück